Bauabnahmeprotokoll kostenlos downloaden

6. Vertragsunterzeichnung: Sobald der Auftragnehmer ausgewählt wurde, führt er eine Reihe von Vertragsunterlagen mit dem Eigentümer aus. Die Vertragsunterlagen umfassen die Ausschreibungsunterlagen, die nun als rechtlicher Vertrag zwischen Eigentümer und Auftragnehmer fungieren. Verträge können einer Reihe von Modellen folgen, je nachdem, wie vollständig der Entwurf ist und wie Der Eigentümer und Auftragnehmer Risiken tragen. Eines der Basismodelle ist ein Pauschalauftrag (auch als vereinbarte Summe oder schlüsselfertig bezeichnet), bei dem der Auftragnehmer einen festen Betrag für das Gesamtprojekt anlegt und sich darauf einigt, wenn der Projektentwurf praktisch abgeschlossen ist. Ein Stückpreisvertrag ermöglicht mehr Flexibilität bei der Konstruktion, indem der Eigentümer den Auftragnehmer pro Anzahl von Einheiten bezahlt, die er baut. Ein Kosten-Plus-Vertrag, der unterzeichnet wird, wenn das Design unvollständig ist, hat den Eigentümer für alle Kosten zuzüglich einer vorgegebenen Gebühr für den Auftragnehmer bezahlen lassen. Eine Variante davon sind Kosten zuzüglich einer Gebühr mit einem garantierten Maximum. In diesem Handbuch erhalten Sie einen detaillierten Einblick in die Grundlagen der Schätzung der Baukosten, einschließlich der Art und Weise, wie sie in den Bauprozess passt und was dazu führen kann, dass die Kosten unerwartet steigen. Wir werden uns auch mit den wichtigsten Arten von Bauaufträgen, Best Practices, Fallstricken für Schätzer, der Verwendung historischer Daten und Der Schätzsoftware befassen. Auftragnehmer, die für einen Auftrag bieten, erstellen einen Beleg, der als Mengenrechnung bezeichnet wird, bei dem es sich um eine aufgeschlüsselte Liste der für ein Bauprojekt erforderlichen Arbeiten und Materialien handelt.

Dies ist ein entscheidender Schritt bei der Ermittlung der Kosten der Arbeit vor der Ausschreibung. Das Erstellen einer Stückliste ist ein vierstufiger Prozess, der früher sorgfältig von Hand auf Papier durchgeführt wurde und heute in der Regel mit Tabellenkalkulationen oder spezialisierter Software durchgeführt wird. 2. Ihre ausgefüllte gesetzliche Erklärung muss vor einem Kommissar für die Entgegennahme von Eidesstattlichen Versicherungen, einem Notar oder einem Friedensrichter unterzeichnet werden. Dies ist nicht die gleiche Liste wie diejenigen, die einen Passantrag unterschreiben können. In der vollständigen Liste der qualifizierten Personen ist Ihr Anwalt enthalten. Bitte beachten Sie, dass einige Kommissare/Anwälte eine Gebühr für eidesstattliche Versicherungen erheben. Sie können Ihre gesetzliche Erklärung nicht im Voraus unterschreiben und einen Ihrer Mitarbeiter absetzen lassen. Sie muss vom Präsidenten, Vizepräsidenten, Sekretär oder einem anderen durch Resolution ermächtigten Unterzeichner unterzeichnet werden. Die Erklärung kann nicht an einen Mitarbeiter delegiert werden, der kein autorisierter Unterzeichner ist.

Wenn keine zuverlässige Kostenschätzung erstellt wird, kann dies katastrophale Folgen haben. Ein berüchtigtes Beispiel war das Kernkraftwerk Marble Hill in Indiana.